Abstracts



Die Einreichung der Abstracts erfolgt ausschließlich online an dieser Stelle in Kürze. Letzter Einsendetermin ist der 15. August 2017. Eine spätere Einsendung ist nicht möglich.

Das Abstract muss einem der folgenden Themengebiete zugeordnet werden:

  • Ethik und Qualität
  • Hirn und Nervensystem
  • Herz / Kreislauf
  • Respiratorisches Versagen
  • Notfallmedizin und Trauma
  • Organversagen und Transplantation
  • Pädiatrische Intensivmedizin
  • Sepsis
  • Technik und Monitoring
  • Verschiedenes
Das Abstract sollte in Deutsch verfasst sein, in Ausnahmefällen ist auch ein englischer Text möglich.
Das Abstract muss einen gegliederten Aufbau (Fragestellung, Methodik, Ergebnisse, Schlussfolgerungen) aufweisen.
Es sollte eine klare Fragestellung formuliert und eine adäquate Methodik / Statistik angegeben sein.
Die Schlussfolgerungen sollten sich auf die dargestellten Ergebnisse beziehen.
Der Text des Abstracts darf eine Länge von 2.500 Zeichen nicht überschreiten.

Nach der Einreichung erhalten Sie Ihre Abstract-Referenz-Nummer in Form einer E-Mail zur Bestätigung.

Etwaige Änderungen können bis zum 15. August 2017 schriftlich unter E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Maildivi2017abstracts(at)kit-group.org beantragt werden.


DIVI-Forschungspreis / Posterwettbewerb

Die DIVI versteht sich als wissenschaftliche Fachgesellschaft und möchte der wissenschaftliche Diskussion einen höheren Stellenwert einräumen. Deshalb haben wir ein neues Format geschaffen, um als Abstract eingereichte Arbeiten mehr in den Mittelpunkt des Kongresses zu rücken und höher zu bewerten.

Die acht besten Abstracts werden von einer Bewertungskommission vor dem Kongress ausgewählt. Die acht Preisträger treten dann im Rahmen eines Symposiums vor einer hochkarätigen Expertenjury gegeneinander an, jeder Preisträger kann seine Arbeit dabei im Rahmen eines fünfzehnminütigen Vortrags präsentieren. Die Expertenjury wählt die Preisträger direkt im Anschluss an das Symposium aus, wobei für den Sieger €5.000, den zweiten €3.000, den dritten €2.000 und für die Plätze 4-8 je €1.000 vergeben werden.